Soziotherapie

Soziotherapeutische Wohneinrichtung für Alkoholabhängige

Was wir anbieten

Wir unterstützen langjährig alkoholabhängige Menschen darin, an Stabilität zurückzugewinnen und neue Lebensperspektiven zu entwickeln. Es besteht die Möglichkeit nach einem frei gewählten Zeitraum des Aufenthaltes in unserer Einrichtung wieder den Schritt in ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu wagen oder sich für unsere Einrichtung als dauerhafte Wohneinrichtung zu entscheiden. Unsere Einrichtung befindet sich in einem ländlich geprägten Ortsteil der Stadt Fürstenwalde, umgeben von Feldern, Wäldern und einem nahe gelegenen Badesee. Das Stadtzentrum mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und kulturellen Angeboten und der Möglichkeit, halbstündlich nach Berlin zu fahren, ist nur zwei Kilometer entfernt.

Die Ausstattung unserer Einrichtung

Das Haus hat 30 möblierte Einzelzimmer, die nach eigenen Wünschen individuell eingerichtet werden können. Bewohnerinnen und Bewohner leben in vier Wohngruppen zusammen. Jeder Wohngruppe steht eine Wohnküche und seperate Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Zum Haus gehören darüber hinaus ein großer Saal für Feiern und Festlichkeiten, eine Kreativwerkstatt, Holz- und Metallwerkstätten, ein großer Obst- und Gemüsegarten, eine Freizeitanlage mit Kegelbahn und Tischtennisplatte sowie ein Tiergehege. Insgesamt erstreckt sich das Grundstück über 15.000m².

Die Arbeitstherapie

Neben einer umfassenden Betreuung und Beratung in allen Bereichen des Lebens bildet den Schwerpunkt unseres Angebots eine vielschichtige Arbeitstherapie. Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten die Möglichkeit bei der täglichen Arbeit des Anwesens in Küche, Werkstatt, Garten, Hauswirtschaft und Kreativwerkstatt einen Beschäftigungsbereich zu finden, bei dem sie auf Erfahrungen aus dem bisherigen Berufsleben zurückgreifen können und somit ihren Tag sinnvoll zu gestalten und soziale Kontakte zu knüpfen. Das Team aus Suchttherapeuten, Sozialarbeitern und Heilerziehungspflegern orientiert sich in seiner Arbeit an verhaltenstherapeutischen Grundsätzen. Die Aufnahme in unsere Einrichtung erfolgt nach persönlicher Vorstellung auf der Basis einer Kostenzusage durch den überörtlichen Sozialhilfeträger nach § 53 SGB XII.

Hilfe für einen Neuanfang

Der Weg zurück in ein selbständiges Leben ist oft mit großen Schwierigkeiten verbunden. In unmittelbarer Nähe unserer Einrichtungen befindet sich ein Wohnhaus mit zehn Einzimmerwohnungen sowie ein Wohnhaus mit fünf Zweizimmer- wohnungen, in denen sowohl Bewohnerinnen und Bewohner unseres Hauses, als auch Betroffene aus Langzeit- einrichtungen u.ä. ein neues Zuhause finden können. Die Mietkosten bewegen sich im Rahmen des sozialfinanzierten Wohnungsbaus. Den Bewohnerinnen und Bewohnern dieser eigenen Wohnungen steht es frei völlig selbständig zu leben oder an einem „Betreuten Wohnen“ teilzunehmen.

Diese Angebote der Heimeinrichtung können gerne mitgenutzt werden:

  • Teilnahme am Mittagstisch
  • Wäschepflege
  • soziale Kontakte zu abstinent lebenden Menschen
  • Teilnahme an gemeinsamer Freizeit- und Urlaubsgestaltung
    Beschäftigung in den Arbeitsbereichen
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Anita Drawer
    Einrichtungsleiterin Immanuel Haus Molkenberg

    Immanuel Haus Molkenberg
    Molkenberg 31 A
    15517 Fürstenwalde/ Spree
    T 03361 2311
    F 03361 760054
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links