Aktuelle Nachrichten

13.05.2020

Nervennahrung zum Tag der Pflegenden

Für die Pflegekräfte des Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhauses in Hamburg gab es am Tag der Pflegenden eine Überraschung.
Evangelisches Krankenhaus Amalie Sieveking Hamburg | Pflegedirektorin | Nervennahrung | Dank und Wertschätzung Pflegekräfte | Tag der Pflegenden

Pflegedirektorin Maike Sellentin (links) mit Maja Bosch, Leiterin der Zentralen Notaufnahme

Der 12. Mai ist „Internationaler Tag der Pflege“. Zum Gedenken an Florence Nightingale, der Pionierin der modernen Gesundheits- und Krankenpflege, wird der Tag jährlich an ihrem Geburtstag begangen. Aus Anlass ihres 200. Geburtstags hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Jahr 2020 zum weltweiten Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt.

Die Krankenhäuser, Pflegeinrichtungen und Hospize der Immanuel Albertinen Diakonie nutzten den Tag, um sich auf vielfältige Weise bei ihren Pflegekräften zu bedanken. So ließ es sich zum Beispiel die Pflegedirektorin im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus, Maike Sellentin, nicht nehmen und verteilte gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Regina Binöder Eis, Süßes und Salziges auf den Stationen. Die Überraschung war gelungen und wurde begeistert angenommen. „In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, den Pflegenden Danke zu sagen und unsere Wertschätzung auszudrücken“, sagt Maike Sellentin. „Im Team sind wir stärker. Mir war es wichtig, persönlich auf den Stationen unseren Dank auszudrücken.“

Weitere Informationen zum Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links